Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Meine aktuellen Einstellungen der Heizung mit der SystaComfort-Regelung

Nun bin ich mal wieder auf meinen Dachspitz herumgelaufen und habe alle Werte meiner Heizungsanlage abgelesen und notiert. Hier für die Interessierten, Besser-Wisser und Nachmacher meine Konfiguration über die SystaComfort-Steuerung:

Einstellung Wert (Aktuell) Wert (Standard)
Heizkreis 1 (Heizkörper, nur Kellergeschoss)
Temperatur Heizen 18,5 °C 20 °C
Temperatur Komfort 21,0 °C 22 °C
Temperatur Absenken 5,0 °C 15 °C
Heizzeiten:

Mo-So

08:00 Heizen
09:00 Komfort
20:30 Heizen
21:30 Absenken

Mo-Fr

06:00 Heizen
22:00 Absenken

Sa, So

07:00 Heizen
23:00 Absenken

Fußpunkt 37 °C 35°C
Steilheit 0,5 K/K 1,3 K/K
Regelung HK nach Außentemperatur Außentemperatur
Maximale Vorlauftemperatur 70 °C 70 °C
Heizgrenze Heizbetrieb 16 °C 20 °C
Heizgrenze Absenken 2 °C 10 °C
Frostschutz 2 °C 2 °C
Vorhaltezeit 60 min 120 min
Raumeinfluss 0,0 K/K 0,0 K/K
Optimierte Heizkennlinie Nein Nein
Überhöhung Kessel 10 K 0 K
Spreizung Heizkreis 6 K 20 K
Minimale Drehzahl 70% 25%
Warmwasser Vorrang Ja Nein
Raumtemperatur Abgleich 0,0 K/K 0,0 K/K
Heizkreis 2 (Fußbodenheizung, EG & DG)
Temperatur Heizen 20 °C 20 °C
Temperatur Komfort 20 °C 22 °C
Temperatur Absenken 9 °C 15 °C
Heizzeiten:

Mo-Do

06:30 Heizen
21:30 Absenken

Fr

06:30 Heizen
22:00 Absenken

Sa-So

07:30 Heizen
22:00 Absenken

Mo-Fr

06:00 Heizen
22:00 Absenken

Sa, So

07:00 Heizen
23:00 Absenken

Fußpunkt 28 °C 35 °C
Steilheit 0,8 K/K 1,3 K/K
Maximale Vorlauftemperatur 40 °C 50 °C
Heizgrenze Heizbetrieb 18 °C 20 °C
Heizgrenze Absenken 5 °C 10 °C
Frostschutz 2 °C 2 °C
Vorhaltezeit 90 min 210 min
Überhöhung Kessel 25 K 0 K
Spreizung Heizkreis 10 K 10 K
Minimale Drehzahl 100% 100%
Warmwasser Vorrang Ja Nein
Mischerlaufzeit 2 min 2 min
Kessel/Puffer
Nachlauf Pumpen PK/LP 1 min 1 min
Maximale Puffertemperatur 90 °C 90 °C
Minimale Puffertemperatur 0 °C 0 °C
Speicher Optima Ja Ja
Schaltdifferenz Kessel 5 K 5 K
Min Laufzeit Kessel 5 min 5 min
Abschaltung Kessel TA 16 °C 40 °C
Min Drehzahl 70% 25%
Warmwasser
1 mal am Tag erwärmen Nein
Normaltemperatur 52 °C 50 °C
Erhöht 52 °C 60 °C
Warmwasser wie Heizung Nein Nein
Schaltdifferenz 4 K 5 K
Heizzeiten

Mo-So

06:00 Normal
23:00 gesperrt

Mo-Fr

05:00 Normal
22:00 Gesperrt

Sa, So

06:00 Normal
23:00 Gesperrt

Aktuelle Werte (Temperaturen)
Außentemperatur TA 0,2 °C
Raumtemperatur IST 27,9 °C
Raumtemperatur SOLL 21,0 °C
Wassertemperatur TWO IST 62,3 °C
Wassertemperatur TWO SOLL 65,0 °C
Vorlauf HK1 SOLL 45,9 °C
Vorlauf HK2 IST 42,4 °C
Vorlauf HK2 SOLL 39,8 °C
Puffertemperatur oben TPO IST 61,5 °C
Puffertemperatur oben TPO SOLL 65,0 °C
Puffertemperatur unten TPU IST 55,6 °C

12 mal Senf satt für “Meine aktuellen Einstellungen der Heizung mit der SystaComfort-Regelung”

  1. Paul |

    Hallo, Stephan,
    vielen Dank für deine große Mühe und umfangreiche Dokumentation deiner aktuellen Einstellungen der Heizung mit der SystaComfort-Regelung. Diese habe ich soeben weitgehend übernommen mit folgenden Abweichungen: 19,0 °C Temp. Heizen, 12,0 °C Temp. Absenken, Steilheit 0,8 K/K, Minimale Drehzahl ?
    Auch ich habe das Aqua CPC/Optima-Solar-Paket im Juni 2006 installiert u. verfüge über 10,4 m² Solarfläche mit Vakuum-Röhrenkollektoren CPC, einem Optima Aqua Frischwasserspeicher mit 1000 Litern u. einer Viessmann-Niederthemperatur-Heizung bifferal mit Weisshaupt-Ölbrenner. Beheizt werden müssen ca. 230 m² Wohn-/Bürofläche u. Warmwassererzeugung für 4 erw. Personen. Da ich die Verbrauchsdaten notiere, kann ich zum 15.06.08 ein Feedback geben. Nochmals vielen Dank für deine Hilfe!

  2. Babysitter |

    Mein Senf: Ich hab mal eine Frage!
    WARUM BLUBBERT MEINE HEIZUNG! Sie fängt abends immer an zu blubbern und blubbert dann die ganze nacht hindurch! Was soll ich machen damit es aufhört?
    gruß

  3. stefan |

    Hm, pauschal und voreilig würde ich mal vorschlagen, die Heizung zu entlüften.

  4. Babysitter |

    ???wie kann man denn eine Heizung entlüften???

  5. Luftgucker |

    Also ich habe noch nie eine Heizungsanlage
    abgelesen. Das ist bestimmt mal interessant.
    Danke für die Auflistung

  6. stefan |

    Hi Babysitter … entweder an den Heizkörpern entlüften oder bei Fußbodenheizung bei den/dem Verteiler nachschauen. Wenn das nicht hilft, dann mal im Handbuch schauen oder aber den Heizungsmonteur anrufen / beim nächsten Kundendienst fragen.

  7. DirkO |

    Hallo Stefan,
    habe eine Frage zu Deinem WW- Problem?
    1. Auf welcher Stufe stehen die Umwälzpumpen in dem System. Es könnte eventuell sein, das bei einer zu hohen Durchflussmenge die Sichtung im Speicher zerstört wird.
    2. Hast Du eine Zirkulation angeschlossen und läuft die Pumpe zu oft.

    Gruss Dirk

  8. stefan |

    Hallo Dirk, (schon wieder 🙂
    Die Umwälzpumpen stehen auf mind. 100% für die Fußbodenheizung und mind. 75% für die Radiatoren im KG (Standardwert hierfür ist 25%).
    Die mechanischen Regelungen an den Pumpen selber stehen auf Minimum bzw. für die Fußbodenheizung jetzt wieder auf Min.
    Eine Zirkulation habe ich nicht angeschlossen.

  9. Christian |

    hallo stefan,
    wir haben unser 1,5 familienhaus komplett renoviert und uns auch eine solaranlage mit heizungsunterstützung zugelegt. im moment habe wir am tag ca 4 stunden voll sonne.
    in unserem pufferspeicher steigt leider die temperatur mit hilfe der sonne nicht an, sondern die heizkreise 1 und 2 verbrauchen lediglich ihren warmwasseranteil.
    anders beim warmwasserspeicher. dieser steigt mit sonnenhilfe sofort auf 55 grad an und hält diese für mehrere stunden.
    WAS muss ich an der regelung einstellen, dass die solaranlage ihre energie an die heizung abgibt und dass nicht alles im WW speicher vergoldet wird?

    MFG christian

  10. stefan |

    Hallo Christian,
    es ist schwer zu sagen ohne Deine Heizung zu kennen — je nach Hersteller/Typ arbeiten die System verschieden.

    Auf meine Anlage gemünzt vermute ich eine „falsche“ Einstellung bei der Solar-Betankung. Es gibt verschiedene Strategien, wie die Solaranlage („die Kollektoren“) die Energie abgeben, z.B. „Heiung/Warmwasser gleichberechtigt“ oder eben „Zuerst Warmwasser auf SOLL bringen, dann die Heizkreise“. Bei meiner Paradigma-Anlage kann dies aber nur der Monteur einstellen.

    Du kannst mal eines prüfen: Was ist bei der Solar-Steuerung(!) für eine Warmwasser-SOLL-Temperatur eingestellt? Meine Solarsteuerung versucht immer, diesen Wert zu erreichen. Steht er bei Dir zu hoch, könnte Dein beschriebenes Phänomen auftreten.

    Halt mich mal auf dem Laufenden, ob Dir mein Tipp etwas gebracht hat!

  11. Christian |

    hallo stefan,
    hier die verspätete antwort:
    ich musste über der steuerung nur die vorrangschaltung der zwei solarkreise, die in meinen puffer entladen, ändern. jetzt öffnet das magnetventil zuerst den mittleren kreislauf, und der heizungsvorlauf steigt im laufe des tages auf 50-60 grad celsius an.
    da ich mein warmwasser (also der obere bereich des puffers) mit unserem tekon-kaminofen mit wärmetauscher sehr schnell aufladen kann, läuft mein ölbrenner in der kalten übergangszeit nur 1 mal am tag…

    PS: ich habe zwar die warmwasser soll-temperatur auf 45 grad gesenkt, aber die kraft der sonne reichte leider noch nicht aus, um anschließend automatisch den mittleren bereich des puffers zu laden.

    nochmals danke und alles gute!!!

    christian

  12. Jonny |

    Ich hab mir die einstellungen der systa angesehen, kann nur sagen da ist einiges zu ändern. Arbeite selbst im kundendienst und bin Paradigmasystempartner. Ich würde auf jeden Fall die Spreizung auf 20 K lassen.

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*