Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Bis zu 60 Prozent Ersparnis durch Solaranlage

Nach einer Pressemeldung der Wagner & Co Solartechnik GmbH lassen sich durch Solaranlagen auf dem Dach bis zu 60 Prozent der Energiekosten für das Warmwasser sparen. Die Ersparnis beim Warmwasser- und Heizkosten beträgt zusammen 25 Prozent. Ähnliche Zahlen (50 bis 60%) meldet auch die Prager Zeitung.

Neben dieser beachtlichen Einsparung kommen noch Förderungen etwa von der KfW-Bank oder der Bafa hinzu.

17 mal Senf satt für “Bis zu 60 Prozent Ersparnis durch Solaranlage”

  1. Ptchom |

    Und was solch eine Installation kostet vergießt man immer anzugeben. 🙂

  2. stefan |

    Mit einem hast Du recht: Diese 50 bis 60% sind nur die Ersparnis. Davon abziehen muss man natürlich die Anschaffungs- und Wartungskosten.

    Bei einer voraussichtlichen Nutzungsdauer von 20-25 Jahren ist fraglich, ob sich diese gesparten Heizkosten bis dahin solarthermisch reinholen lassen.
    Du musst etwas weiterrechnen: Welche Förderungen gibt es (z.B. BAFA) und welche weiteren Maßnahmen gibt es, z.B. bessere Dämmung oder auch Fußbodenheizung statt Heizkörper bei einem Neubau.

  3. Meike |

    Und zusätzlich sollte man auch mit einrechnen, wie viele Zinsen man damit in der gleichen Zeitspanne erwirtschaftet hätte….imho lohnen sich Solaranlagen trotz der Förderungen immer noch nicht…

  4. Presse Blog |

    Ich glaube es dauert aber Jahre, bis die Systeme sich überhuapt amortisieren. Von daher ist es wohl nur für Leute interessant, die neu ein Haus bauen.

  5. Tarife Vergleichen |

    @Meike: Das stimmt, man muss die Anschaffungskosten, die Negativverzinsung sowie evtl. anfallende Wartungen/Reparaturen bedenken. Die Strommenge wird zwar garantiert abgenommen, aber für die zig Tausend Euro Kosten muss ich vieeeel Strom liefern und das wo die Sonne immer weniger scheint…

  6. Karsten |

    In meinen Augen steht und fällt die Sache mit politischen Entscheidungen.

    Momenton rechnet es sich so gerade noch, wenn das Dach neu gedeckt werden muss oder das Haus neu gebaut wird.

    Jedoch nur so lange, wie der marktunübliche Strompreis garantiert wird

  7. Ralf |

    @Karsten: Das sehe ich genauso. Für mich ist eine Solaranlage eine Investition in die Zukunft. Wer weiß wie die Strompreise in ein paar Jahren aussehen? Und was Solaranlagen dann kosten?!

  8. Micha |

    Hallo,

    ganz so einfach kann man das leider nicht sehen. Zur Zeit bringt uns die Solarentwicklung zwar einen technologischen Vorsprung und Arbeitsplätze aber ökologisch macht es in unseren Breiten wenig Sinn, da für die Herstellung einer Solarzelle momentan noch mehr Energie benötigt wird, als diese während der gesamten Lebensdauer erzeugt.

    Gruss
    Micha

  9. Teneriffa |

    Ich habe ebenfalls eine Solaranlage auf dem Dach. Da ich auf Teneriffa wohne, wird die Anlage aber auch mit knapp 3000 Sonnenscheinstunden verwöhnt. Da rechnet sich so etwas natürlich noch viel schneller, als dies in Deutschland der Fall ist.

  10. Michael |

    In Deutschland dauert es meiner Meinung nach zu lange bis sie sich wirklich rentiert. Wenn ich wo anders wo die Sonne viel öfter scheint wohnen würde. Würde ich mir auch eine zulegen.

  11. Kennzeichenfan |

    Und wenn man die Anschaffungskosten mit einrechnet, wie lange dauert es dann, bis man wirklich Geld sparen kann?

  12. wimke |

    wie hoch sind die stromkosten zur zeit auf teneriffa ?

    wimke sagt schon mal danke

  13. Dominik |

    Also ich hab jetzt etwa 2 Jahre meine Solaranlage auf dem Dach, und kann von ca. 40% erspranis sprechen. Für mich hat sich die anschaffung gerrechnet und ich würde dies jederzeit wieder machen!

  14. Volker |

    Also, wenn ich mir die ganzen Hinweise/Tips durchlese, frage ich mich: Was will mann eigentlich? Etwas geschenkt bekommen? Ich habe jetzt nach 2 Jahren den Entschluss gefasst meine 16 Jahre alte Heizung zu erneuern. Solarthermie mit Heizungsunterstützung, Brennwertwertkessel. Bei einer Investition von 14 000 EUR bekomme ich 3500 EUR Fördermittel, d.h. 10500 EUR mit 3,8% Zinsen!!!!. Meine Heizung muss ich ohnehin erneuern (6000 EUR). Das bedeutet 4500 EUR investieren, für ständig steigende Energiekosten sind in sehr kurzer Zeit amortisiert. Ohne Solar hätte ich nicht die Zuschüsse bekommen !!!!

  15. Frank |

    Wenn man wüßte, was Öl od . Gas in 5 Jahren kosten würde, könnte man einige Ertragsrechnungen kompl. auf den Kopf stellen. Aber ich meine, eine Solaranlage rechnet sich in den meisten Fällen,
    da der Energiepreis für fossile Brennstoffe nur einen Weg kennt und der ist nach oben.

  16. Nadja |

    wenn man sich die Einleitung richtig durchliest geht es hier um eine thermische Solaranlage = Warmwassererwärmung – die Stromkosten sind da nur bedingt eine Vergleichsgröße

  17. Matthias |

    Vielleicht sollten manche Leute sich erstmal im Klaren sein, um welche Art der Anlage es hier geht. Thermische Solaranlagen oder PV-Anlagen zur
    Stromgewinnung. Und das Wort “ rechnen “ kann ich auch nicht mehr hören. Rechnet sich ein PKW oder ein
    PC ???

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*