Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Bis zu 60 Prozent Ersparnis durch Solaranlage

Nach einer Pressemeldung der Wagner & Co Solartechnik GmbH lassen sich durch Solaranlagen auf dem Dach bis zu 60 Prozent der Energiekosten für das Warmwasser sparen. Die Ersparnis beim Warmwasser- und Heizkosten beträgt zusammen 25 Prozent. Ähnliche Zahlen (50 bis 60%) meldet auch die Prager Zeitung.

Neben dieser beachtlichen Einsparung kommen noch Förderungen etwa von der KfW-Bank oder der Bafa hinzu.

Solar zählt zu favorisierten Branchen

Wie das Handelsblatt vom 11. Mai 2007 schreibt, setzten Analysten auch auf die Branchen Solar und Biotech:

20 von insgesamt 30 Aktien im Technologieindex TecDax haben noch Kurspotenzial. Das ergibt die Auswertung des Analystencheck-Tools von Handelsblatt.com. Zu den favorisierten Branchen zählen Solar und Biotech. Doch nicht alle Werte aus diesen Bereichen werden nach Meinung der Experten deutlich steigen.

Den Biotechtitel Morphoys und GPC Biotech werden sogar mehr als 20% Zuwachs prognostiziert.

154°C Kollektortemperatur erreicht — sei aber okay

So, gestern ging’s hoch auf 154°C Kollektortemperatur — und hat mich damit noch mehr geschockt, wie die 143° von letztens. Die Heizungsfirma konnte mich aber beruhigen, es besteht keine Gefahr für die Solaranlage.

Höhere Effizienz meiner Solar-Kollektoren durch neue Software?

Auch wenn es nur ein erster Eindruck ist, der täuschen kann, aber meine Temperaturen im Puffer sind großartig. Meine TWU (Temperatur Wasser unten) zeigt etwa 72°C an, die Wasser-Temperatur oben (TWO) hat noch sieben Grad mehr. Am interessantesten dabei ist, dass weder gestern noch heute ein besonders sonniger Tag war.

Maximale Kollektortemperatur bedrohlich hoch!

Soeben musste ich mit ansehen, wie die maximale Kollektortemperatur von heute weit über 100°C liegt. Statt der sonst übliche weniger als 90°C zeigte der Regler heute bedenkliche 143°C — womit Wasser eigentlich in einen anderen Aggregatzustand wechseln sollte! Ich muss morgen dringend klären, ob das so korrekt ist!

Heizungsregler zeigt nichts mehr an

Oh Schreck, der Regler am Gasbrenner zeigt nichts mehr an und reagiert auch nicht. Zudem das Gefühl, im Bad war es am Morgen deutlich kühler als sonst. Geht jetzt die Heizung nicht mehr? Glücklicherweise produziert die Solaranlage noch warmes Wasser, heizen ist ja nicht unbedingt notwendig.

Solaranlage mit neuer Software-Version

Heute morgen war ein Kundendienstmitarbeiter von Paradigma bei mir, um nach dem Problem mit der Solaranlage zu schauen. Denn noch immer befand sich die Anlage im Frostschutzmodus und hat nächtlich kaltes Wasser in den warmen Puffer gepumpt. Nach ersten Messungen konnte er nur bestätigen, dass der Frostschutzmodus nicht korrekt sei — außer, ich hätte vor kurzem einen Stromausfall gehabt.

Paradigma Kunden-Hotline – Wo ist die Freundlichkeit?

Nachdem ich gut zwei Wochen verglich versuchte, den Kundendienstmitarbeiter von Paradigma zurückzurufen und einen Termin auszumachen, habe ich direkt bei Paradigma angerufen. Nach einem ersten Rauswurf aus der Warteschlange hatte ich sofort jemanden an der Strippe. Allerdings hat dieser jemand gleich meine gute Laune nach meinem ersten Satz begraben.