Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

E-Wie-Einfach — oder E-Wie-am Ende? Kein „einfaches“ Gas mehr

Was musste ich entsetzt bei n-tv.de lesen: Eon dreht den Hahn zu – kein „einfaches“ Gas mehr . Da ich mich Ende 2007 für E-Wie-Einfach als Gas-Lieferanten entscheiden hatte, musste ich gleich die Fakten lesen — und, was geschieht mit meinem Gasvertrag?

Ein kurzer Rückblick … zu Beginn des Jahres 2008 erhöhten zahlreiche Gasversorger — darunter auch mein Erdgas Schwaben die Preise kräftig! Mich aber lies diese Erhöhung erstmal kalt — so hatte ich doch noch rechtzeitig in 2007 meinen Umzug zu E-Wie-Einfach besiegelt. Und E-Wie-Einfach garantiert mir den Preis von 2007 ein ganzes Jahr lang.

Zwar kam die Lieferung erstmals im März 2008, dafür aber habe ich noch bis März 2009 eine Preisgarantie von 5,78 Cent pro KWh — aktuell müsste ich bei meinem Hauslieferanten Erdgas Schwaben 8,41 Cent pro KWh zahlen (Tarif „Comfort“). Oder anders gesagt: Ich müsste im Jahr € 315 mehr bezahlen(!!).

Leider muss ich dann ab 2009 wieder ganz tief in die Tasche greifen — mal sehen, es es bei den € 315 Mehrpreis bleibt.

Ein kleckschen Senf für “E-Wie-Einfach — oder E-Wie-am Ende? Kein „einfaches“ Gas mehr”

  1. Karolin |

    Da hilft nur der regionale Anbietervergleich, z.B. über einen Online-Gasrechner und ggf. ein Wechsel des Lieferanten, damit die Kosten einigermaßen im Rahmen bleiben!

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*