Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Fehlende Fühlerwerte für die Rücklauftemperatur von beiden Heizkreisen

In meiner SystaComfort Heizungssteuerung lassen sich verschiedene Temperatur-Sensoren abfragen, etwa TWO, TPO und TA und so weiter. Zwei weitere Temperaturen die eigentlich angezeigt werden könnten, sind die der Rücklauftemperaturen vom Heizkreis 1 und 2. Bei mir sind diese Fühler jedoch nicht angeschlossen und folglich wird nichts angezeigt. Die Frage ist nun, ob die beiden Werte für die Heizungssteuerung benötigt werden?

Laut dem Paradigma Werkskundendienst ist der Sensor für die Rücklauftemperatur des Heizkreises nicht zwingend erforderlich. Wäre die Rücklauftemperatur vorhanden, könnte die Heizung Rückschlüsse auf die benötigte Wärme ziehen: Wäre die Differenz sehr groß, bedeutet dies auf eine höhere Wärmeentnahme im Haus hin. Ist sie gering, so muss kaum geheizt werden. Abhängig von dieser Erkenntnis könnte nun die Pumpendrehzahl für die Heizung gedrosselt oder erhöht werden. Sprich bei hohem Wärmebedarf drehen auch die Pumpe hoch, sonst weniger.

Ohne Kenntnis dieses Wertes geht die Heizuungssteuerung nach einer internen Kurve vor und berechnet die Werte anhand fester Vorgaben. Warum nicht 🙂

Ein kleckschen Senf für “Fehlende Fühlerwerte für die Rücklauftemperatur von beiden Heizkreisen”

  1. DirkO |

    Hi Stefan,
    Frage: warum sind diese Fühler bei Dir nicht vorhanden, sie gehören zum Lieferumfang der Steuerung und sollten auch angeschlossen werden.
    Denn nur mit diesen Fühlern kann der Regler eine eingestellte Spreizung aus regeln.

    Gruss Dirk

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*