Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Heizkreis 1 abgeschaltet

Heute habe ich mich dazu entschlossen, den primären Heizkreis 1 abzuschalten und damit den Keller über den Sommer nicht mehr zu beheizen. Bisher hatte ich die Heizung nur zwischen 09:00 und 12:00 Uhr laufen — bis maximal 17°C Außentemperatur. Mir ist dabei aufgefallen, dass in den ersten Minuten, in denen die Heizungspumpe lief, der Wärmeverlust im Puffer deutlich hoch ist.

So hatte ich an dem Tag meiner letzten Überhitzung mit dem Stillstand der Solaranlage die Pumpe zwecks Abkühlung ca. 20 Minuten laufen lassen. Im Anschluss war die Puffertemperatur TPO gut 15°C abgekühlt.

Auch im Vorfeld, als die Sonne nur spärlich zu sehen war, wurde immer um 9:00 Uhr Wärme von Kessel angefordert — die Gasuhr lief, wenn auch nur wenig. Und um 9:00 Uhr startet nun mal der erste Heizkreis, indem der TPO-Sollwert gesetzt wird.

Ein kleckschen Senf für “Heizkreis 1 abgeschaltet”

  1. Günter Sehlinger |

    Hallo,
    ich lese mit Interesse die Webseiten, da ich auch seit ca. 10 Jahren eine Solaranlage habe.
    Ich kann mit den Verbräuchen bzw. Ersparnissen Deiner Anlage wenig anfangen, da ich keine Aussage von Grunddaten wie Baujahr Haus, beiheizte Wohnfläche, Ausstattung der Heizung, auf Deiner Seite finde.
    Ich bin kein Fachmann, habe mich aber mit der Materie Energie sparen schon lange befasst und bin jetzt an einem Punkt angelangt wo ich auch gerne Erfahrungen austauschen möchte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Günter Sehlinger

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*