Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen mit Heizungsunterstützung

Ob sich meine Investition in eine Solaranlage mit Heizungsunterstützung lohnen wird, kann ich momentan nur schwer abschätzen. Ich sehe zwar meinen jährlichen Verbrauch an Gas, kann aber nur nicht sagen, wie viel Ersparnis ich tatsächlich durch die Solaranlage habe. Anders Dirk, er hat erst vor etwas mehr als einem Jahr eine Solaranlage mit Heizungsunterstützung auf seinem Dach montiert. Jetzt — nach dem ersten vollen Jahr Laufzeit — konnte er seinen aktuellen Gas-Verbrauch mit den der Vorjahre vergleichen und ein tolles Ergebnis verbuchen!

Verbrauchs-Statistik für den Monat September 2008

„Erschreckend hoch!“ lautet die Antwort auf die Frage nach dem Gas-Verbrauch im September. Mit 45 m³ ist dies im Vergleich zum Vorjahresmonat fast doppelt zu hoch. Noch im August sah es genau anders herum aus — da lag der diesjährige Verbrauch deutlich unter dem von 2008. Ein Vergleich mit der Neudecks‘ Wetter-Datenbank kann diesen Anstieg nicht erklären:

Pufferüberhitzung verursacht Kettenreaktion … wohin mit der ganzen Wärme?

Gestern war es wieder einmal soweit: Trotzt Gegenmaßnahmen im Vorfeld, hat sich mein Puffer überhitzt und meine Solarsteuerung hat den Solarkreis gestoppt. Durch die letzten Tage reinsten Sonnenschein hat meine Solaranlage reichlich an Energie tanken können – der Solargewinn der letzten 14 Tage beträgt über 300 KW/h! So näherte sich der TWO-Wert am oberen Ende des Puffers der kritischen 80 °C Marke, die Eintrittstemperatur lag bei über 65°C.

Erfolgreiche Optimierung der Solareinstellungen

Nach der ständigen “ Optimierung“ der Heizungseinstellungen bin ich nun zur Anpassung der Solarregelung übergegangen. Das natürlich aus reinster Langeweile, gepaart mit der zurückgekehrte Sommer-Sonne und den zu erwarteten Solargewinnen. Jedenfalls habe ich die Einstellungen erfolgreich verbessern können.

Änderung des Statistik-Reportings – Statistik hat nun eigenen Seite

Ich habe mich entschlossen, die monatliche Meldung der Verbrauchs- und Ertragsstatistik auf eine eigene Seite zu bringen, statt sie monatlich in einem neuen Beitrag zu veröffentlichen. Durch mein Zeitproblem die letzten Monate konnte ich maximal noch die Statistik posten, was in einer „sehr übersichtlichen“ Inhaltsseite mit nur Statistik resultierte.

Meine Verbrauche findet ihr nun über den Link Statistik 2008 oben rechts. Ich versuche dann in den folgenden Jahren entsprechende Vergleichswerte über mehrere Jahre hinweg zu erstellen … dazu brauche ich natürlich noch mehr Daten, sprich mehr Zeit 😉

Ich möchte aber dennoch versuchen, jeden Monat einen Kommentar zu den Werten abzugeben, um meine Erwartungen vs. meine Ergebnisse zu bewerten.

Gas-Verbrauch / Statistik für Februar 2008

Und schon wieder ist ein Monat vergangen und schon wieder wurde einiges an Erdgas verbrannt. In Summe aber lag der Verbrauch im Februar 2008 deutlich unter dem Januar. Gründe dafür sind zum einen die weitere Optimierung der Heizung, als auch der deutlich gestiegene Ertrag der Solaranlage gegenüber dem Januar. Im Detail habe ich im folgende Verbrauchs- und Ertragswerte in 2008 erreicht:

Anzahl Kesselstarts drastisch reduziert!

Nach den letzten Modifikationen an meiner Heizung gibt es wieder einen Erfolg zu berichten: Die Anzahl der teuren da ineffizienten Brennerstarts hat sich deutlich reduziert. Nachdem im Januar der Brenner 151 Stunden mit 151 Brennerstarts lief, so hat sich der Wert bereits jetzt im Februar auf ein 1:1 Verhältnis reduziert.

Gas-Verbrauch vom Januar 2008 – es wird mal wieder teuer

So, der Januar ist nun schon seit einpaar Tagen vorbei, so dass es allerhöchste Zeit für die neuesten Verbrauchswerte ist:

Jahresabschluss 2007: Solargewinne und Gasverbrauch

So, das erste volle Jahr ist vorbei und es wird zeit, die Statistik abzurufen.

Im Jahr 2007 flossen 1.156 m³ Erdgas durch den Gaszähler, was etwa 12.877 kW/h Heizleistung entspricht. Ich gehe fest davon aus, dass dieser Wert im neuen Jahr 2008 nicht zu halten ist. Zum einen war der Winter 2006/2007 sehr mild mit sehr sonnigen Tagen (=> geringerer Heizbedarf) und zum anderen ist mein Heizungsetup noch nicht abgeschlossen (zuletzt musste ich die Soll-Temperaturen gut anheben).

Das ewige(?) Warmwasser-Problem

Nach der letzten kritischen Warmwasser-Meldung vom Wochenende folgt nun das Problem noch kritischer: Erneut hatte ich die Soll-Temperatur des Warmwassers (TWO) um zwei Grad erhöht, um endlich ausreichend warmes Wasser zu erhalten. Aber die 60°C sollten nicht reichen — noch nicht einmal um eine Badewanne halb zu füllen!