Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Meine Werte für den Juni 2008

So, der Juni ist vorbei (schon seit einer Woche 😉 und es wird Zeit, mal wieder eine Auswertung meiner Statistik zu machen. Anfänglich musste ich aufgrund des schlechteren Wetters meinen Puffer mit Gas aufheizen, was mir moderate 3 m³ Verbrauch beschert hat. Eigentlich ist nicht wirklich das schlechtere Wetter schuld, vielmehr hat meine Frau ein heißen Bad nehmen müssen, als die schlechten Tage begannen 😉

Mein Solarer Gewinn ist im Vergleich zum Mai und auch April zurückgegangen. Im Vormonat konnte ich über  260 KWh mehr solaren Gewinn erzeugen. Allerdings hatte ich im Mai auch noch vormittags meine Fußbodenheizung an, was Energie aus dem Puffer genommen hat, die dann tagsüber durch die Sonne wieder zurückgeführt wurde — das erklärt den Gewinn.  Auch hatte ich Ende Mai meinen Heizkreis 1 abgeschalten und auch so weniger Energie aus dem Puffer gezogen.

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit meinen aktuellen Solar-Einstellungen. Besonders scheint mir die Veränderung der Schaltdifferenz für die Solarregelung auf ein Delta von 15K erfolgreich zu sein.

5 mal Senf satt für “Meine Werte für den Juni 2008”

  1. coco |

    Überlege schon seit längerem auf Solar zu setzen, aber bin mir noch nicht wirklich sicher. Ist die Ersparniss wirklich so groß???

  2. Stina |

    Mich würde auch interessieren, wie groß die Ersparnis ist.
    Solar ist ja doch schon eine große Umstellung-lohnt es sich auch bei einem Haus, das mittlerweile 30 Jahre alt ist? Oder sollte es nur bei Neubau gemacht werden?

  3. Franz |

    Also ich kann zu Stina sagen, dass mein Haus mittlerweile auch schon über 30 Jahre auf dem Buckel hat und es hat sich dennoch gelohnt.
    Es hat also nichts mit dem Alter des Hauses zu tun, was sich letztendlich daraus ergibt.

  4. Nada |

    Mir geht es genauso. Mein Haus ist zwar nicht 30, sondern erst 15 Jahre alt, habe mich aber auch für Solar entschieden und es keine Sekunde bereut.
    So tut man sich und der Umwelt wirklich etwas Gutes.

  5. simon |

    Ich frage mich, ob so eine anlage auch noch in 15 Jahren für mich wirtschaftlich läuft. Was ist mit Hotspots und wie sehen die Wartungskosten aus.
    Wie viel Verlust habe ich in der Anlage ?

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*