Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Vergleich meines Gasverbrauchs mit anderen Verbrauchern

Nach etwas Suche bin ich auf Vergleichswerte für meinen Gasverbrauch beim haustechnikdialog-forum gestoßen. Hier einige Vergleichswerte:

  • Massivhaus, BJ 2006, ca. 195m²: 1.156 m³ / ca. 12.877 kW/h 11.884 kWh (das bin ich mit meiner Solaranlage)
  • Fachwerk, BJ 1903, ca 170m²: 1.375 m³ / 13.228 kW/h
  • Holztafelbauweise, BJ 2006: 237m²: 853 m³ / 8.131 kW/h (!!) — mit 4,2 m² Solaranlage mit 300l Warmwasserspeicher
  • 195m²: 1.185 m³

Fazit: Es ist nicht besonders leicht, hier ein Fazit zu ziehen. So ist das Fachwerkhaus etwa auf meinem Niveau an Gas-Verbrauch — allerdings ist das Haus über 100 Jahre alt! Die Holztafelbauweise aus dem Jahr 2006 hingegen verbraucht stolze 303 m³ weniger als ich — die „kleine“ Solaranlage wird da wohl nicht der Grund sein! Vielleicht handelt es sich hier ja um ein Passivhaus bzw. Niedrigenergiehaus.

Ein kleckschen Senf für “Vergleich meines Gasverbrauchs mit anderen Verbrauchern”

  1. stefan |

    Die recht große Dfferenz im ursprünglich genannten Verbrauch (12.877 KWh) lag an der missachteten Z-Zahl (0,9234), welche den Wert nach unten korrigierte. Auch habe ich mit einem Brennwert von 11,14 gerechnet, es sind aber nur 11,1336.
    Das zur Info an alle die es interessieren sollte 😉

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*