Hey, meine Solaranlage war echt teuer, die muss sich rentieren! Koste es was es wolle!

Im November 2006 war es soweit: Meine richtig echt verdammt teure thermische Solaranlage mit Heizungsunterstützung ging online! Ihre Investition sollte sich innerhalb von 25 Jahren armotisieren, schreibt Wikipedia. Hier nun die nächsten 25 Jahre meinen Bericht über die tatsächliche Effizienz.

Das große Problem mit dem Warmwasser …

Heute morgen war es wieder einmal soweit: Das Warmwasser hat nicht ausgereicht. Dieses Mal aber nicht beim Volllaufen der Badewanne, sondern beim Duschen! Während ich als Erster unter der Dusch noch warmes Wasser zum (kurzen) Duschen hatte, konnte meine Frau direkt im Anschluss nur noch anfangs mit warmen Wasser duschen. Der Lösungsversuch für das Warmwasser-Problem war damit erfolglos.

Ursachenforschung: Es fällt nicht leicht, Gründe für das fehlende Warmwasser zu finden. Die Soll-Temperatur für Warmwasser (TWO) ist deutlich über dem Voreingestellten Wert bei Übergabe der Heizung. Auch ist die Soll-Temperatur im mittleren Bereich
des Puffer-Speichers (TPO/TPU) mit etwa 45°C vergleichsweise hoch. Dennoch genügt die Temperatur nicht zum Erwärmen des Wassers.

Entnimmt man der Leitung nur kaltes Wasser, so fühlt sich dieses deutlich kühler an, als noch im Sommer — verständlicher Weise. Sollte das die Ursache sein, so kann ich hieran nichts ändern. Die Gemeinde wird kaum das Wasser für mich aufheizen. Was kann noch die Ursache sein?

Mir fällt kein weiterer Grund für das Verhalten der Heizung ein. Soll ich die Soll-Temperatur TWO noch weiter erhöhen? Dann muss für den einen „Ernst-Fall“ aller zwei Wochen die restlichen 13 Tage unnötig hoch geheizt werden. Das treibt die Kosten für den Gas-Verbrauch weiter in die Höhe.

Wenn mir hierfür keine weitere Lösung einfällt, muss ich wohl oder übel diesen Schritt gehen. Die Konsequenz wäre offensichtlich: Die Amortisation der Solar-Anlage würde sich weiter nach hinten verschieben. Die Gefahr ist, dass dieser Zeitpunkt die Laufzeit der Anlage „verlässt“ und das Projekt „Solar-Anlage mit Heizungsunterstützung“ (finanziell) ein Misserfolg wird.

7 mal Senf satt für “Das große Problem mit dem Warmwasser …”

  1. Das ewige(?) Warmwasser-Problem « Solar-Heizung |

    […] der letzten kritischen Warmwasser-Meldung vom Wochenende folgt nun das Problem noch kritischer: Erneut hatte ich die Soll-Temperatur des […]

  2. Adrienne |

    Mir geht es ganz genauso, nur dass mich das Problem nicht in meinem „richtigen“ Zuhause betrifft, sondern im Studentenwohnheim und das ist wirklich mehr als ärgerlich-eine Lösung gefunden wurde allerdings noch nicht 🙁

  3. Hans |

    Duschen ohne warmes Wasser ist ein Alptraum vorallem morgens nach dem Aufstehen. Sowas ist mir im Urlaub schon öfters vorkommen aber zu Hause noch nie.
    Ich hoffe du wirst noch eine Möglichkeit finden, dass das Wasser auch beim zweiten Mal duschen noch warm ist.

  4. Mein Warmwasser-Problem: Hintergrund-Infos und Ursache des Problems « Solarheizung & Solaranlage |

    […] musste ich meine negativen Erfahrungen in Form meines Warmwasser-Problems schildern (siehe 1, 2, 3). Nun, nach etwa 20 Monaten Leben mit der Solar-Heizung, habe ich erste Erkenntnisse über […]

  5. Regina |

    Hallo,
    ich bin inzwischen auch völlig verzweifelt über meine Paradigma Gas-Solar-Heizungsanlage. Habe bereits mehrfach wieder kalt geduscht und habe doch die teuerste Heizung einbauen lassen.

    Der Bericht ‚Das Große Problem mit dem Warmwasser‘ spricht mir aus der Seele. Die Frage nur, habt ihr inzwischen eine Lösung?
    Ich hatte schon mehrere Firmen da und das Ergebnis ist nicht befriedigend. Die Heizung läuft und ich meinem super gedämmten NE-Haus muss ich alle Fenster und Türen aufreissen und verbrauche zwischen 3 und meistens eher 10m³ Gas pro Tag.

    Wenn ich die Heizung abschalte stehe ich aber meistens unter der kalten Dusche. Trotz 500l Speicher und 6! Kollektoren auf dem Dach.

    Weiß da jemand Rat?
    Und wie ist euer Verbrauch so? Mir erscheint das selbst für 150m² relativ hoch.

    sonnige Grüße

  6. stefan |

    Hallo Regina,
    so richtig gelöst habe ich das Problem nicht. Nur durch eine höhere WW-Solltemperatur habe ich etwas mehr „Luft“ (also Warmwasser).
    Den Gas-Verbrauch findest Du in den Statistik-Seiten, z.B. Gas-Verbrauch 2009.
    Gruß, Stefan

  7. Andreas |

    Hallo, bei meinem letzten Job haben wir nur Paradigma Aqua-Anlagen montiert und haben nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn nur morgens das Warmwasser nicht warm genug ist, kann es an Fehlzirkulationen im Solarkreis liegen, dann wird der Speicher über Nacht wieder abgekühlt. Das schafft auch eine Warmwasser-Zirkulation. Vielleicht habt ihr auch Luft im Solarkreis. Vorausgesetzt am Tag hat die Sonne den Speicher aufgeheizt.
    Gruß Andreas

Is mir wurscht was für'n Senf Du abgibst, aber sag was! Hier und jetzt!

*